Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Hilfsmittel zur Mobilität

Rolli-PKW mit Linearlift und Bodenanker

VW T5Der VW-Bus (Baujahr 2013) T5 Multivan ist mit einem Linearlift der Firma AMF ausgestattet, wodurch der Rolli durch die Heckklappe ins Fahrzeug gelangt und mittels einer Rollstuhl-Bodenverankerung an Stelle des Beifahrersitzes vorne fixiert wird. Getönte Scheiben schützen vor neugierigen Blicken und verhindern Sonnenbrand. Eine erhebliche Verbesserung des Reisekomforts für meine Assistenzkräfte und mich bietet die getrennte Klimazonen-Technik.

 

 

Rollstuhl (elektrisch) mit Null-Wege-Steuerung

Der elektrische Rollstuhl von Orthopedia (Allround 970), ist mit einer ergonomischen Sitzschale und einem Nullwege-Joystick ausgestattet. Dieser extrem leicht zu bedienende Joystick ermöglicht es mir trotz geringster Muskelkraft den Rolli zu steuern. Zusätzlich ist der Rolli mit Rückenlehnenverstellung, Sitzhöhenverstellung, Sitzneigungsverstellung und Beinstützenverstellung, natürlich alles elektrisch, ausgestattet. Der sehr praktische Stufenüberwinder hilft bei der Überwindung von Stufen von bis zu 10cm und sollte an keinem anderen Rollstuhl fehlen.

 

Kopfstützenhalterungssystem

KopfstützeDas Kopfstützenhalterungssystem garantiert einen bequemen und sicheren Halt meines Kopfes ab der Halswirbelsäule.

Durch die Stirnpolster, die  abklappbar sind, ist der Kopf auch wärend der Autofahrt sicher fixiert.

 

 Funk-Notstopp

Funk-NotstoppDiese kleine und unscheinbare Fernbedienung kann mir im Notfall das Leben retten!

Meine Begleitperson kann im Notfall, das heißt wenn der Rollstuhl außer Kontrolle gerät (z.B. meine Hand oder ein Gegenstand rutscht in den Joystick) auf bis zu 150 m Entfernung den Rollstuhl per Funksignal anhalten. Voraussetzung ist natürlich, dass der Sender beim Verlassen des Hauses immer von der Begleitperson griffbereit getragen wird.

 

Mobiler Lifter

Der mobile Reiselifter der Firma Hoyer ist durch seine praktische Zerlegbarkeit auf kleinstem Raum zu verstauen und somit leicht zu transportieren. Der Lifter ist ständig im Auto, da ich ihn für Toilettengänge unterwegs benötige.

Mobile Rampen für Treppenstufe(n)

Superleichte, äußerst stabile Rollstuhlrampe in verschiedenen Größen und Ausführungen. Alle Modelle sind zugelassen bis zu einer Belastung von 300 kg. Sie haben einen rutschfesten Belag und sind zum besseren Transport extrem leicht und faltbar.

Regencape für Rollstuhl

Dieses ReHiMi_cape_thgencape der Marke Eigenbau (Made by Mama) schützt mich und meinen E-Rolli ideal vor Wind, Schnee und Regen.