Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Hilfsmittel für die Pflege

Pflegebett (elektrisch verstellbar)

PflegebettUm Rückenproblemen der Pflegeperson optimal vorzubeugen, ist ein höhenverstellbares Bett unverzichtbar. Ein besonderer Komfort ist, wenn es auch noch elektrisch funktioniert. Die Ästhetik spielt für mich persönlich eine große Rolle, deswegen ist es mir wichtig, dass das Bett nicht wie im Krankenhaus (Stahlrohrgestell) aussieht.

Deckenlifter (elektrisch)

IMG_0091_th_Beschnitt_thDer HOYER Deckenlifter ist ein ideales Hilfsmittel, um Menschen mit eingeschränkter Mobilität anzuheben und zu transportieren.
HOYER Deckenlifter macht es möglich, z.B. vom Bett ins Bad und auf die Toilette zu gelangen. Er bietet der Hilfsperson enorme Erleichterung beim Heben und Tragen und dem Patienten erhebliche Sicherheit.

Bodenlifter kompakt (z.B. im Büro)

HiMi_kompaktlifter_thDer Hoyer-Kompaktlift ist ein wendiger und kompakter Lifter, der besonders in der häuslichen Pflege gute Dienste leistet. Er ist selbst in engen Räumen gut handzuhaben. Dank seiner geringen Abmessungen passt er durch jede Tür und in jedes Bad. Durch den großen Hubbereich ist selbst das Anheben vom Boden möglich.

Ernährungspumpe Infinty Plus

Ernährungspumpe Infinity PlusDie Infinity Plus dient in Verbindung mit einer Magensonde dazu, Personen Flüssigkeit oder Flüssignahrung zuzuführen. In meinem Fall jedoch benötige ich sie in der Regel ausschließlich aufgrund meines stark erhöhten Flüssigkeitsbedarfs. Auf diese Weise kann ich innerhalb von 24 Stunden gleichmäßig bis zu 5 Liter zu mir nehmen. Dafür müsste ich andernfalls rund um die Uhr mit einem Getränk neben mir zubringen, was z.B. bei längeren Reisen kaum zu realisieren ist.

Großzügiges Bad (rollstuhlgerecht)

Das Bad wurde bereits bei der Planung der Wohnung auf optimale Funktionalität und großzügige Platzverhältnisse konzipiert. So wurde beispielsweiße die Badewanne auf einen ca. 0,5m hohen Sockel gebaut, um den Rücken der Pflegeperson beim Baden zu schonen. Des weiteren wurde der Deckenlift an ein Schiebebühnensystem gehängt, um jeden Punkt (Badewanne, Toilette, Dusche) im Bad ohne vorgegebene Strecke zu erreichen. Die Durchfahrt des Deckenlifters durch die Tür zum Schlafzimmer ist verbunden, so dass ein Zurücksetzen in den Rollstuhl (z.B. nach dem Duschen) entfallen kann und ich direkt ins Bett gebracht werden kann. Die Dusche ist selbstverständlich ebenfalls Stufenlos.